hauter.de

Weblog über: Internet, Hardware, Software und Smartphones.

BIOS bzw. UEFI bei einem PC mit Windows 8 aufrufen - Artikelbild

BIOS bzw. UEFI bei einem PC mit Windows 8 aufrufen

| 89 Kommentare

Gestern wollte ich ein Image der Festplatte meines neuen Rechners (PC) erstellen. Ging nicht! Der Rechner bootete einfach nicht vom CD/DVD-Laufwerk!
Wie komme ich ins BIOS bei einem PC mit Windows 8? Die bewährten Methoden, ESC, F8 usw. beim Hochfahren des Rechners haben nix gebracht.
Also Google befragt: Spuckt nur Ergebnisse auf Englisch aus, nix vernünftiges auf Deutsch gefunden.
Erst mal, gibt es bei neueren PC’s kein BIOS mehr sondern das Ding heißt jetzt UEFI.

UPDATE am 15. August 2013:
Jedoch wird in diesem Artikel der Begriff BIOS synonym mit UEFI benutzt. Viele User kennen den Unterschied nicht, und wer nach einer Lösung googelt um das UEFI unter Windows 8 aufzurufen und dabei den Begiff BIOS nutzt, wird u.U. nicht fündig werden.
Wer einen Rechner mit BIOS hat, auf welchem Windows 8 läuft, für den führt der in diesem Artikel beschriebene Weg nicht zum Ziel. Windows 8 ist so „inteligent“ und erkennt, dass kein UEFI vorhanden ist sondern ein BIOS! Die Folge ist, das Windows 8 dann den hier beschriebenen Weg ins „BIOS“, weil es eben kein UEFI sondern ein BIOS ist, verweigert!
Ende update.

Hier ist meine Lösung:

Rechner hochfahren bis zur Passwortabfrage. Dann unten rechts auf das Symbol (oben offenes o mit senkrechtem Strich) klicken ->

Dann auf Neu starten klicken und dabei die Shift-Taste (Großstelltaste) gedrückt halten ->

Der Rechner wechselt nun in ein anderes Menü. Dort auf Problembehandlung klicken ->

Erweiterte Optionen anklicken ->

UEFI-Firmwareeinstellung… klicken ->

Neu starten klicken (wie nicht anders zu erwarten, startet der Rechner neu).

Nach dem Hochfahren bist du in den UEFI-Einstellungen.

Alternativ habe ich noch eine zweite Möglichkeit gefunden:
Rechner komplett starten, inkl. Eingabe des Passwortes. Dann Windows-Taste + r drücken. Es öffnet sich die Befehlszeile zum Ausführen. cmd eingeben und mit Return ausführen. Nun öffnet sich die Kommandozeile (DOS-Fenster). Dort den Befehl: shutdown.exe /r /o eingeben und mit Return ausführen.

Windows 8 fährt dann herunter und öffnet das schon in der ersten Variante beschriebene Menü. Weiter geht es dann, wie in der ersten Variante, mit Problembehandlung -> Erweiterte Optionen -> UEFI-Firmwareeinstellung… -> Neu starten. Rechner startet neu und nach dem Neustart bis du ebenfalls in den UEFI-Einstellungen.

Bitte unbedingt die Kommentare beachten, da gibt es auch noch einige Tipps.

Artikel verfasst von:

Hallo, ich bin Heiko aka Quack. Eine Liste meiner in diesem Blog veröffentlichten Artikel findest du hier. Du findest mich auch bei folgenden Social Media: Twitter, Facebook und Google+.

89 Kommentare

  1. Habe eine Laptop Productname : Acer Aspire V3-771

    Serienummer : NXM7REG00531102C567200

    SNID : 31101135072

    Habe es geschaft ein Image von Laufwerke C zu Herstellen auf ein Extern USB Festplatte ( Betrieb Syst. Win 10 )

    Jedoch habe Ich KEINE möglichkeit Diese Image wieder auf C:\ wieder zu schreiben.

    Bin selbst Elektroniker und Programmierer.

    Ich bin macht lose und verzweifelt wenn ich die 10 Hoch N kommentar lese,
    und dazu die 2^N spekulative kombinationen!

    Es kommt mir so vor, ACER hat von Geräte zu Geräte KEIN Norm und Kompatibilität probleme. ( 10 Entwicklung Ing. = 20 Kompatibilität und abenteuer
    „Lösung“ !!!

    Ich will nur hoffen dass mein Syteme nie Kaput geht.

    Lehr: vor Kauf ein Laptop sich zeigen lassen dass Das Betrieb Syst. sich absichern lassen KANN und zurück schreiben KANN. mit das Jewilige Betriet Systeme!

    Monsieur Bernard Tenconi

  2. Leider, es klappt bei mir nicht.
    Nach dem Neustart kommt der Rechner nicht in die UEFI-Einstellungen, sondern fährt hoch.
    Mein Rechner ist ein Lenovo U310 notebook. Jahrelang lief alles o.k., jetzt plötzlich (nach einem Windows 8.1. Update vielleicht) komme ich nich in UEFI/BIOS.
    Auch nicht mit „NOVO-Taste“, wenn ich diese drucke, erscheint zwar „NOVO-Menu“, egal aber, was ich anklicke, fährt der Rechner einfach hoch.
    Vor ein paar Tagen habe ich Vollsicherung von EFI und C: gemacht, damit klappt aber auch nicht. Wenn ich diese Sicherung wiederspielen versuche, kommt die Meldung, dass sie mit UEFI erstellt worden ist, und der Rechner hat jetzt nur BIOS.
    Gäbe es eine Lösung ?
    Grüße – WLL

  3. Pingback: Windows 8.1 | Pearltrees

  4. Top Hilfe! Danke – bin einfach nicht ins UEFI reingekommen!

  5. Hi, benötigte die Info für einen Bootscan der GData-Software. Ihr Beitrag ist eine prima Erläuterung!! Besten Dank dafür!

  6. Moin Heiko,

    ich komme leider nicht mehr in mein UEFI-Bios Set-up bei meinem NB mit Win 8.1. Denn mir fehlt leider das System-Passwort :-/. Besteht eventuell die Möglichkeit einer Alternative oder dass man die Passwortabfrage im Vornherein deaktivieren kann?

    FG

  7. Hallo,

    wie kann ich in den uefi Einstellungen das passwort aufheben.
    Wenn ich den Laptop starte wird ein passwort gefordert. Wie kriege ich das weg?

  8. Habe meinen Asus X551mit Windows 8.1 nach ihrer Anleitung eingestellt.Etwas Besseres konnte mir nicht passieren.

  9. Guten Abend,

    Super Beitrag. Hat echt geholfen. Kann Windows 7 Ohne Prob. booten.

    Spitze *******

  10. Dass war mal ein richtig er hin we is nach lange suchen.es fehlt jetzt nur noch die Nachricht wies weiter geht

  11. Hallo
    Danke für die sehr gute Info……das hatte ich nicht gewusst. Bin kein Anfänger aber mit neueren Notebooks hab ich keine großen Erfahrungen….
    Habe es umstellen können und das Windows 8.0 gelöscht bzw. das Windows 7 installiert.
    Gruß Martin

  12. Der Hinweis war sehr erfolgreich.
    Ich habe meinen LT mit „System wiederherstellen“ ohne Datenverlust zurückbekommen.
    Bildschirm ist wieder da.
    Roland

  13. Klasse-Hilfe!

    Dank für die Mühe diesen Eintrag zu verfassen.

    Hans-Peter.

  14. Vielen Dank, hat mir sehr geholfen.

  15. Dank für den Tipp – Gut beschrieben. Hatte ich letztens selber als Frage und wie es ging vergessen. Wird gleich gepinnt …

  16. Hallo und Servus zusammen,
    vielen Dank für die guten Hinweise/Tips
    ich habe mir ein Acer V3-772G zugelegt und mit einer SSD (256 GB) [E:] nachgerüstet, um dann darauf das Win zu installieren. Nach RECOVER wird das Win 8 ohne Auswahl (HDD oder SSD) weiterhin auf die HDD [C:] installiert. Wie wäre es möglich das Win 8 auf die SSD zu bringen, bzw. die SSD als Startmedium zu definieren, um dann mit RECOVER das Win auf die SSD zu bringen?

  17. Toll, diese Tips hier.
    Ebenfalls einen neuen Toshiba vorgestern bekommen mit Win 8.1.
    Nirgends eine Seriennummer ersichtlich.
    Bei Microsoft angerufen, die sagten, soll mich an den Hersteller wenden.
    Die würden das im BIOS hinterlegen.
    Toshiba hat scheinbar keine gewöhnlichen Festnetznummern, daher habe ich es nicht gemacht.

    Da alles andere außer Recovery auf einer Patition drauf ist, würde ich die Platte teilen (und am liebsten Win7 drauf machen).
    Laut dem Microsoft-Supporter würde Recovery die geteilte Platte auch lassen.
    Klang aber nicht so sicher.
    Vorsichtshalber habe ich jetzt erstmal eine andere Platte eingebaut und wollte per Win7-DVD booten, was aber fehlschlug, also google und hier gelandet.
    Wenn das UEFI umgestellt würde, ändert das was an Garantie?
    Denn das ist ja auch zu bedenken, zumal ich 3 Jahre habe.

    Gruß Mike

  18. Hallo,die Beschreibung ist echt super,jedoch kann ich damit nichts anfangen denn ich habe ein größeres Problem.
    Ich habe Mitte der Woche Abends den Laptop runter gefahren,als ich ihn am nächsten Tag starten wollte blieb der Bildschirm schwarz,er lädt zwar aber es bleibt dunkel also kann ich auch nicht wie beschrieben in das UEFI oder Bios rein.Die üblichen Tasten „ESC/F8 usw. funktionieren auch nicht.Eine CD habe ich nicht,nur eine Sicherungspartition auf der Festplatte.
    Ich habe einen Aspire V3 772G mit Win 8.
    Hat jemand vielleicht eine Lösung wie ich den Lappi wieder zum starten bekomme?

    • Hallo Hartmut,
      da lässt sich aus der „Entfernung“ nix zu sagen. Könnte auch ein Harwaredefekt sein. Der Bildschirm bzw. ein entsprechendes Kabel könnte sich „verabschiedet“ haben. Dann würde zwar der Rechner funktionieren, du würdest es aber nicht sehen.

      Gruß Heiko

    • Habe jetzt auch das selbe Problem.
      Bildschirm schwarz und daher Keine Anmeldung möglich.
      Zur vor hatte ich noch ein Game gezockt (AOE3 TAD) 😉 und der Sound und Das 3D-Bild ist eingefroren, Maus bewegte sich noch. Dann Klammergriff versucht der anscheint funktioniert hatte. Aber ich habe dann wie meistens zuvor den Start Button gedrückt. Dabei habe ich kurz den STRG+ALT+Entf Menü gesehen =). Der Acer V3 772G mit m760GTX schaltete sich dann in Standbay/Ruhezustand, nach Wiedereinschalten bekam ich meinen Anmeldebildschirm zum letzten Mal zu Gesicht. Ich gab das PWD ein und Stellte nahezu keine Reaktion mehr fest. Es sprang lediglich der Courser ein wenig nach rechts. Maus ging nur ohne Interaktion(bewegte sich, aber sonst nichts). Dann macht ich wohl den entscheidendsten Fehler als ich ihn abwürgte. Darauf hin folgten zwei mal Bluescreen und die Automatische Reparatur startete. Die dauerte Mehr als ein bis zwei Stunden. Er fuhr vermutlich dann auch ordnungsgemäß wieder hoch , nur bekomme ich keinen Anmeldebildschirm mehr zu sehen.

      Als nächstes habe ich meine WIN 8 DVD 64bit einglegt und…
      Aautomatische Reperatur griff vermutli8ch auf die DVD-zu und zeigte mir Das Windows-Bootmenü mit der Meldung: ‚Es sei ein Problem mir dem Herunterfahren aufgetreten , ein Neustart könnte dies beheben. Oder versuchen sie die erweiterten Optionen‘.) Es bot ein Reboot an. Ich navigierte dann zu der Option Windows mit „Starthife“ ! OK. Dann noch einem paar Minuten fuhr er auch hoch, aber wie gesagt ohne funktionierenden Bildschirmtreiber oder Graka (Intel HD4600 bzw. m760GTX). Dabei fiel mir die WLAN-LED auf, Sie leuchtete!

      über F2 bin ich auch ins oben dargestellte UEFI gelangt und hab mit F5/ F6 das DVD-Laufwerk nach oben gesetzt.
      Ich probierte die Auffrischungsmöglichkeit ohne den Datenverlust. Aber bekam die Meldung das Laufwerk (die 1 TB HDD)
      bzw. die WIN 8.1 Installation sei Gesperrt. WTF guys ! ;p(Acer)
      Auf diese Weise kann ich seit der Nutzung einer separaten Windows 8 – Installation
      in keinster Weise auf die dort sicherlich noch vorhandene Recovery zugreifen. Geschweige denn komplett ausführen lassen.

      Ich werde um eine Neuinstallation und eine Generalüberholung machen müssen.

      So liebe Community ,
      Alle die ein ähnliches Problem haben oder hattet, berichtet den Acer-Support bitte ebenfalls ausführlich über geschilderten Sachverhalt.
      Für einen erfolgreichen Lösungsansatz bin ich sehr dankbar.

  19. Vielen Dank für die hervorragende Beschreibung, wie Windows 8 das UEFI zugänglich macht. Ohne Ihren Beitrag, hätte ich wohl noch Stunden verbracht, nach einer Lösung zu suchen
    Vielen DANK!

    Thomas

  20. Ich danke ihnen, Heiko für die wertvollen Information und ihre Mühe diese herauszufinden, um andere „Bedürftige“ teilhaben zu lassen. Ebenso stimme ich Herr Müller zu das Win 8 absolut unnütze ist. Da win 8 bei meinem neuen Gerät schon vorinstalliert war, dachte ich, man lässt sich gern überzeugen… absolutes Gegenteil, aber wie aus der Vergangenheit bekannt hat sich ja so gut wie jede 2. Win-generation als Reinfall gezeigt. Ist schon schade das für viel Geld (auf die verkaufte Menge bezogen) diverse Leute mit Schxxse Kohle machen und vertrauensvolle Kunden die in „hochtechnisierter Gesellschaft“ damit arbeiten müssen, verarscht werden. Wenn ich meine Kundschaft so behandeln würde, hätte ich warscheinlich nichts zu Essen im Kühlschrank. Also: back to win7.

    Alles Gute für die Zukunft

    MfG Marco

  21. Hallo,
    ich will auf ein Acer E1-572G Notebook Win7 64 bit installieren.Nach ausschalten von Secure Boot startet die DVD zwar, bleibt aber im Installationsprozess stehen, kurz bevor der Bildschirm mit der Spracheinstellung kommen müsste.
    Wenn ich auf Legacy umstelle klappt die Installation.
    Sollte doch aber auch mit UEFI gehen, oder?

  22. Hallo,

    ein SUPER Tipp!! Endlich konnte ich meinen Toshiba nach eigenem Wunsch konfigurieren.

    Nochmals vielen Dank für die Info.

    Gruß Klaus

  23. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Konnte Ihr Wissen direkt in die Tat umsetzen und wieder einmal feststellen das Windows 8 einfach unnötig ist. Für die Kunden macht man alles! Vielen Dank!

  24. Hallo zusammen vll könnt ihr mir helfen…
    Ich habe heute versucht meinen win8 laptop auf win7 umzustellen. Ich habe alles probiert um das bios/uefi Menü aufzurufen, was leider ohne erfolg blieb. Jetzt der Knackpunkt… ich habe bei dem laptop die Festplatte ausgebaut und an einem desktop pc formatiert und mit win7 bestückt. Dieses funktioniert allerdings gar nicht … jetzt hab ich einen laptop wo ich nicht ins boot Menü komme und kein Betriebssystem installiert ist.

    Kann mir da jemand weiterhelfen ?
    Notebook ist ein „lenovo ideapad u310“ mit einer 500 GB hdd die im verbund mit einer 24 GB ssd läuft …

    • Hallo Tobi,
      die Methode kann nicht funktionieren. Ein Betriebsystem, welches auf einem anderen Computer installiert wurde hat sich diesem angepasst (Treiber usw. und vieles andere mehr). Es wird auf einem anderen Rechner nicht laufen. Im Moment habe ich wenig Zeit, um deine Frage erschöpfend zu beantworten. Kurz: Dir wird nichts anderes bleiben, als die Platte nicht nur zu formatieren sondern wohl auch neu zu partitionieren. Also quasi in den Ursprungszustand (wie bei einer komplett neuen HDD) zurück zu versetzen. Danach kannst du die HDD ins Notebook wieder einbauen. Wenn sie dann vom UEFI erkannt wird (in das du dann erst mal gelangen musst) kannst du ein neues OS aufspielen. Diese Vorgehensweise ist unabhängig von Hersteller und Gerätetyp.
      Gruß Heiko

    • OK, ich mabe mir meinen PC mit einem Mac Image zerrissen, kam auch nicht mehr ins Bios und hatte vorher Win 8.1 installiert incl. UEFI.
      Es ging am Notebook nicht mal mehr die Powerlampe beim Einschalten an. Notebook XMG A102 . Die Kiste war komplett tod.
      Habe eine andere Festplatte eingebaut , gleiches Ergebnis. Nichts aber auch gar nichts tat sich. Auch ein Starten von USB Stick oder externen DVD Laufwerk war nicht möglich, nur ein schwarzer Bildschirm war da.
      Ich hab in meiner Verzweiflung die Batterie vom Bios abgezogen und wieder eingesteckt… danach kam erst die Powerleuchte wieder und der Zugang ins Bios auch, wo ich dieses sch**ß UEFI abstellen konnte. Habe sofort wieder Win7 installiert. Hab lange nicht mehr so viele Tode gestorben wie bei der Aktion. Ich hoffe die Info hilft jemand mit gleichgelagertem Problem.

      Gruß an die community und den / die Admin(s) hier :-)

      medicusxxl

  25. Ihr seid echt die Geilsten, und werdet nur noch von dem Win8/UEFI Müll getoppt :)

    Preisfrage: wie komme ich denn jetzt bei Win8.1 ins UEFI, wenn die Mist-Kiste nicht mal eine PS/2 Tastatur erkennt, bzw. während des Urladens *abschaltet*? Beim Start eines XC600, der mit USB Funkdesktop konfiguriert wurde, stehe ich nun vor selbigem Problem … *das* hatte ich echt noch nie. Lichter sind an, Num-Lock reagiert – dann alle Lichter an-aus und Feierabend. Komme bis zum Lock-Screen, die Uhr läuft, Netzwerk geht an-aus wenn ich das Kabel stecke-ziehe, aber sonst – nüscht – *Kopfkratz* – 35 Jaher IT und x-1000 Installationen, dann sowas. Geil, echt …

  26. Danke für den Beitrag!
    Das darf aber doch eigentlich nicht sein?! Mit aller Gewalt wird hier versucht, den Leuten es unmöglich zu machen auf WIN7 downzugraden.

  27. Hallo und dank für die vielen Infos. Ich hatte heute hier ein Medion Notebook Akoya e2777 mit Windows 8. Da sollte ich Windows 7 installieren. Es ließ sich von keiner Windows 7 DVD booten. Hing sich immer auf. Dann bei Medion geschaut. Das BIOS/Uefi ist nur für Windows 8 64bit. Läßt sich hier also nicht downgraden?

    Gruß

    Peter

    • Hallo Peter.
      Google mal nach win7 secure boot.Selbiges ist auf Rechnern mit vorinstalliertem Win8 in der Regel im UEFI-BIOS aktiviert.
      Meines Wissens bootet Win7 64bit und diverse Linux-DVDs dann nicht.
      Wenn man in den UEFI-Einstellungen das deaktiviert,sollte auch win7 bootbar
      sein.
      Bei der 32bit-Version muß wohl sogar auf den BIOS-Compatibiltätsmodus umgestellt werden.
      Viele Rechner mit win7 kamen schon mit UEFI,waren aber da schon dort auf
      deaktiviertem Secure Boot eingestellt.
      Dann startet aber dein win8 nicht mehr,es sei denn,Du stellst wieder zurück.
      Ich selbst habe um solche Rechner einen Bogen gemacht,lieber gleich einen mit Win7 gekauft.

      Gruß Heiko.

  28. Hallo,

    zunächst mal einen Dank an die vielen Kommentare, sehr hilfreich.

    Hab nur ein, zwei Dinge…
    Zunächst: Das EFI (und daraus resultierende UEFI) ist eigentlich so etwas wie das BIOS 2.0, also sehr wohl als BIOS zu bezeichnen. Mit dem Unterschied das es viel besser ins System eingreifen kann und vor allem einheitlich, über Herstellergrenzen hinweg eine gemeinsame Schnittstelle bieten soll. Zum anderen kann ich sehr wohl mit Del bei einem Acer X… in das UEFI gelangen, beim Bootvorgang. Oder hab ich da was falsch mitbekommen?

    Gruss jan :)

    • Hallo Jan,
      vielen Dank für den Kommentar.
      Zu deinem ersten Punkt: Bei deiner Ansicht über BIOS/UEFI widerspreche ich nicht. Das kann man durchaus so sehen. Gebe nur zu bedenken: Ein Porsche ist nicht das Selbe wie ein Fiat. Obwohl sie das Gleiche sind, nämlich Autos und das Gleiche tun, einem von A nach B bringen 😉
      Zu deinem zweiten Punkt: Ich habe es eben nochmals mehrfach versucht, ich komme durch drücken von „Del“ beim Hochfahren des Rechners nicht ins BIOS/UEFI (Acer Aspire V3-771G).
      Freut mich, dass die Kommentatoren hilfreich für dich waren.
      Viele Grüße aus Pirmasens
      Heiko

      • Man kommt auf diesem Laptop immer mit F2 zum Bootbeginn ins Bios. Egal ob dort UEFI oder Legacy Bios eingestellt ist.

        • Muss Heiko Recht geben…Aber dieses ganze Thema ist seltsam. Hab einen Acer V5-571 und da war es auch so…aber erst nachdem er mal bei Acer war?!!!! Ging bei mir um Einbau einer SSD und darum das Win8 zu spiegeln.
          Nach Reparatur am Touchpad durch Acer war er zurück gesetzt. Als ich dann wieder Bios überprüfen wollte kam ich tagelang trotz allen Tricks nur via Win8 rein…. Und beste war nach Umstellung Secureboot kam ich garnicht mehr in Win8 und auch nicht UEFI…TOTALAUSFALL… und frage mich bis heute wie ich es wieder hinbekommen hatte- Hatte bis dato hunderte Links gelesen und es irgendwie wieder hinbekommen.

  29. Hallo,
    Ich habe meinen neuen pc mit Windows 8 bestückt, und ich müsste mal ins BIOS/Uefi. . Wenn ich auf dke erweiterten Optionen gehe, gibt es bei mir keinen Punkt
    Uefi Firmware Einstellungen. . Muss ich noch irgendwas installieren oder gibt es noch eine andere Möglichkeit dort hin zu kommen?

  30. Hallo,
    das Bild von dem UEFI sieht aus wie das gute alte BIOS. Es wird doch immer so viel davon geredet wie toll und schön das UEFI doch sein soll. Gibt es das nicht von jedem Hersteller? Ich hatte jetzt zwei neue Laptop’s hier ( Asus und Medion) und beide Hatten zumindest vom aussehen her ein normales BIOS.

  31. Ich habe die Lösung für Sony Vaio Notebooks!

    Mein Problem: Der BKA-Virus. Habe ich mit der Avira-Rescue Disk (Linux-Boot-Cd) erfolgreich entfernt, nachdem ich im UEFI die Einstellungen der Bootreienfolge von Festplatte auf CD und statt UEFI – Source eingestellt habe.

    Problem: Windows 8 startet nicht mehr! Meldung sofort beim Start: „no operation system…“

    Nach langem suchen, habe ich die Lösung gefunden. Beim Sony Notebooks gibt es eine ASSIST Taste, die man drücken muss, wenn das Notebook AUSGESCHALTET ist! Jetzt startet ein Auswahlmenü in dem man das „Bios“ starten kann. Im Bios habe ich dann wieder auf UEFI-Boot umgestellt mit F10 die Einstellungen gespeichert und siehe da, Windows 8 startet wieder.

    Ich hoffe ich konnte einigen weiterhelfen, vielleicht gibt es ja bei eurem Notebook auch so eine ähnliche Taste. Übrigens stand dieser Hinweis im Handbuch des Sony Vaio Notebooks, deshalb mein Tipp: Handbuch auf der Herstellerseite eures Notebooks runterladen und lesen, lesen, lesen…

    Viel Erfolg

  32. Hallo!

    Toller Blog hier!

    Ich habe darüber nachgedacht Ubuntu 13.04 auf meinem Rechner zu installieren. Offensichtlich geht das—- mit einigen Schwierigkeiten.

    Allerdings sollte man sich schon ein bischen mit Linux auskennen. Blootooth und die zwei Fingervergrößerung/Verkleinerung (Mutitouch) geht allerdings mangels Treiber nicht.

    Noch ein kleiner Tip: Bevor du startest solltest du UNBEDINGT eine Abschrift oder Photographie deines UEFI (BIOS) machen. Geht beim Aspire-V3-771 so: Rechner starten (Startknopf des Laptops drücken). Dann In schneller Folge immer wieder F2 drücken (noch vor Erscheinen des ersten Startbildschirmes von Win8). So bin ich problemlos ins UEFI gekommen. (Ist Rechnerspezififisch unterschiedlich.

    Wenn du diese Linuxversion nicht von einem Linuxfachmann istallieren möchtest (was ich eigentlich erstmal jedem DRINGEND anraten möchte, zumindest solange dein Win8 noch funktioniert), dann mache es wie folgt:

    Von hier ab machst Du alles auf Dein Risiko:

    A-R-T-I-K-E-L – BEGINN

    Das Acer Aspire V3-771G Notebook wird in einer Vielzahl von Varianten angeboten, die alle bis abgesehen auf Bluetooth und fehlender Multitouch-Unterstützung problemlos unter Linux eingesetzt werden können.

    CPU:

    Das V3-771G wird mit folgenden CPU-Versionen angeboten:
    Intel Core i7-2670QM (6 MB L3 Cache, 2.20 GHz mit Turbo Boost bis zu 3.10 GHz)
    Intel Core i7-3610QM (6 MB L3 Cache, 2.30 GHz mit Turbo Boost bis zu 3.30 GHz)
    Intel Core i5-2450M (3 MB L3 Cache, 2.50 GHz mit Turbo Boost bis zu 3.10 GHz)
    Intel Core i5-3210M (3 MB L3 Cache, 2.50 GHz mit Turbo Boost bis zu 3.10 GHz)
    Intel Core i3-2310M (3 MB L3 Cache, 2.10 GHz)
    Intel Core i3-2350M (3 MB L3 Cache, 2.30 GHz)
    Intel Core i3-2370M (3 MB L3 Cache, 2.40 GHz)
    Intel Pentium Prozessor B950 (2 MB L3 cache, 2.10 GHz)
    Intel Pentium Prozessor B970 (2 MB L3 cache, 2.30 GHz)

    und kann mit bis zu 8GB Ram ausgerüstet werden.

    Display:

    Als Display wird ein 17.3” Acer CineCrystal TFT mit LED-Hintergrundbeleuchtung (220-nit) eingesetzt. Das Display wird in den HD+ Auflösungen 1920 x 1080 und 1600 x 900 eingesetzt.

    Bios:

    Standardmäßig wird das Bios mit aktiviertem UEFI ausgeliefert. Um Linux auf dem V3-771G zu installieren muss dieses zunächst deaktiviert werden. Hierfür muss die Shift-Taste gedrückt bleiben, während der Restart-Knopf gedrückt wird. In dem erscheinenden Menü existiert ein Knopf zum Ändern der UEFI-Einstellungen, welches einem das deaktivieren von UEFI im Bios erlaubt und als Boot-Option CD/DVD oder USB auswählen lässt.

    Grafik:

    Der Acer-Aspire V3-771G-53214G50 unterstützt die NVIDIA Optimus-Technologie um Strom zu sparen.

    Hierbei wird je nach Grafik-Anforderung zwischen dem vorhanden Intel-Chipsatz:

    lspci

    1
    2
    3

    00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Ivy Bridge Graphics Controller [8086:0166] (rev 09)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: i915

    und dem NVIDIA-Chipsatz fließend gewechselt:

    dmesg

    1

    01:00.0 VGA compatible controller: NVIDIA Corporation Device 0fe1 (rev a1)

    Diese Technik wird auch unter Linux unterstützt durch Bumblebee, welche allerdings händisch nachinstalliert werden muss (siehe Bumblebee Ubuntu).

    Unter Umständen kann während der Installation der Bildschirm des Acer Aspire V3-771G schwarz bleiben. In diesem Fall muss mittels Grub dem Kernel die Option “nomodeset” übergeben werden. Nach Installation von Bumblebee ist diese Kernel-Option dann nicht mehr notwendig.

    Ethernet:

    Das Gigabit-Ethernet wird über den AR8151-Chipsatz realisiert

    lspci

    1
    2

    0e:00.0 Ethernet controller [0200]: Atheros Communications Inc. AR8151 v2.0 Gigabit Ethernet [1969:1083]
    Kernel modules: atl1c

    welcher unter Linux (Ubuntu 12.04 LTS) durch das Kernel-Modul atl1c angesprochen wird:

    dmesg

    1
    2
    3

    atl1c 0000:0e:00.0: PCI INT A -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
    atl1c 0000:0e:00.0: setting latency timer to 64
    atl1c 0000:0e:00.0: version 1.0.1.0-NAPI

    Wireless:

    Wireless-Ethernet benutzt den AR9462-Chipsatz

    lspci

    1
    2

    0d:00.0 Network controller [0280]: Atheros Communications Inc. AR9462 Wireless Network Adapter [168c:0034]
    Kernel modules: ath9k

    und wird vom ath9k-Modul unterstützt:

    dmesg

    1
    2

    ath9k 0000:0d:00.0: PCI INT A -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
    ath9k 0000:0d:00.0: setting latency timer to 64

    Sollten bei WLAN sporadisch Verbindungsabbrüche auftreten, so soll es helfen das Bios mindestens auf Version 1.08 zu aktualisieren.

    Webcam:

    Die eingebaute Webcam wird als standard uvcvideo-Device angesprochen und über das entsprechende Kernel-Modul unterstützt:

    dmesg

    1
    2
    3
    4
    5

    Linux video capture interface: v2.00
    uvcvideo: Found UVC 1.00 device 1.3M HD WebCam (058f:b002)
    input: 1.3M HD WebCam as /devices/pci0000:00/0000:00:1a.0/usb1/1-1/1-1.1/1-1.1:1.0/input/input7
    usbcore: registered new interface driver uvcvideo
    USB Video Class driver (1.1.1)

    Sound:

    Das Acer Aspire V3-771G benutzt einen Intel HDA Chipsatz, die üblicherweise problemlos unter Linux unterstützt werden:

    lspci

    1

    00:1b.0 Audio device [0403]: Intel Corporation Panther Point High Definition Audio Controller [8086:1e20]

    durch das snd_hda_intel Kernel-Modul:

    dmesg

    1
    2
    3
    4

    snd_hda_intel 0000:00:1b.0: irq 45 for MSI/MSI-X
    input: HDA Intel PCH HDMI/DP,pcm=3 as /devices/pci0000:00/0000:00:1b.0/sound/card0/input11
    input: HDA Intel PCH Mic as /devices/pci0000:00/0000:00:1b.0/sound/card0/input12
    input: HDA Intel PCH Headphone as /devices/pci0000:00/0000:00:1b.0/sound/card0/input13

    Touchpad:

    Das Touchpad wird aufgrund eines bisher nicht geschlossenen Bugs nur als standard PS/2 Maus erkannt und unterstützt somit keine Gesten oder Multitouch-Ereignisse.

    Bluetooth:

    Für Bluetooth wird zusammen mit WLAN der Combo-Chipsatz AR9462 eingesetzt. Bei diesem Chipsatz wird die Bluetooth-Unterstützung bei Ubuntu 12.04 bisher nicht automatisch unterstützt (siehe Bug-Report)

    Zum Aktivieren von Bluetooth wird zunächst die Firmware benötigt. Hierfür müssen die folgenden zwei Dateien heruntergeladen werden:
    AthrBT_0x11020000.dfu
    WifiSyslog.txt
    Diese Dateien müssen dann nach

    1

    /lib/firmware/ark3/

    kopiert werden. Zusätzlich muss das Kernel-Modul als deb-Paket heruntergeladen und installiert werden:
    ar9462-dkms_1.3-3.5_all.deb
    Die Installation bricht zwar mit fehlern ab, allerdings wird der Ordner

    1

    /usr/src/ar9462-1.3-3.5/

    mit den notwendigen Dateien angelegt.

    Das Kompilieren und die Installation des Treibers erfolgt dann per Hand:

    1
    2
    3
    4

    cd /usr/src/ar9462-1.3-3.5/
    sudo make
    sudo cp *.ko /lib/modules/`uname -r`/updates/dkms/
    sudo depmod -a

    Nach einem Neustart des Systems sollte dann der Treiber geladen werden.

    Card-Reader:

    Der im Notebook verbaute Card-Reader wird vom System erkannt:

    lspci

    1

    07:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5209 PCI Express Card Reader (rev 01)

    und das zugehörige Kernel-Modul (rts_pstor) geladen. Die Funktionsfähigkeit wurde allerdings nicht getestet.

    Übersicht

    Übersicht der verbauten Komponenten:

    lspci

    01
    02
    03
    04
    05
    06
    07
    08
    09
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    32
    33
    34
    35
    36
    37
    38
    39
    40
    41
    42
    43
    44
    45
    46
    47
    48
    49
    50

    00:00.0 Host bridge [0600]: Intel Corporation Ivy Bridge DRAM Controller [8086:0154] (rev 09)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: agpgart-intel
    00:01.0 PCI bridge [0604]: Intel Corporation Ivy Bridge PCI Express Root Port [8086:0151] (rev 09)
    Kernel driver in use: pcieport
    Kernel modules: shpchp
    00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Ivy Bridge Graphics Controller [8086:0166] (rev 09)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: i915
    00:14.0 USB controller [0c03]: Intel Corporation Panther Point USB xHCI Host Controller [8086:1e31] (rev 04)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: xhci_hcd
    00:16.0 Communication controller [0780]: Intel Corporation Panther Point MEI Controller #1 [8086:1e3a] (rev 04)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: mei
    00:1a.0 USB controller [0c03]: Intel Corporation Panther Point USB Enhanced Host Controller #2 [8086:1e2d] (rev 04)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: ehci_hcd
    00:1b.0 Audio device [0403]: Intel Corporation Panther Point High Definition Audio Controller [8086:1e20] (rev 04)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: snd_hda_intel
    00:1c.0 PCI bridge [0604]: Intel Corporation Panther Point PCI Express Root Port 1 [8086:1e10] (rev c4)
    00:1c.1 PCI bridge [0604]: Intel Corporation Panther Point PCI Express Root Port 2 [8086:1e12] (rev c4)
    00:1c.5 PCI bridge [0604]: Intel Corporation Panther Point PCI Express Root Port 6 [8086:1e1a] (rev c4)
    Kernel driver in use: pcieport
    Kernel modules: shpchp
    00:1d.0 USB controller [0c03]: Intel Corporation Panther Point USB Enhanced Host Controller #1 [8086:1e26] (rev 04)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: ehci_hcd
    00:1f.0 ISA bridge [0601]: Intel Corporation Panther Point LPC Controller [8086:1e57] (rev 04)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel modules: iTCO_wdt
    00:1f.2 SATA controller [0106]: Intel Corporation Panther Point 6 port SATA Controller [AHCI mode] [8086:1e03] (rev 04)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: ahci
    00:1f.3 SMBus [0c05]: Intel Corporation Panther Point SMBus Controller [8086:1e22] (rev 04)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel modules: i2c-i801
    01:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation Device [10de:0de9] (rev a1)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel modules: nouveau, nvidiafb
    07:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5116 PCI Express Card Reader [10ec:5209] (rev 01)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0685]
    Kernel driver in use: rts_pstor
    0d:00.0 Network controller [0280]: Atheros Communications Inc. AR9462 Wireless Network Adapter [168c:0034] (rev 01)
    Subsystem: Lite-On Communications Inc Device [11ad:6621]
    Kernel driver in use: ath9k
    0e:00.0 Ethernet controller [0200]: Atheros Communications Inc. AR8151 v2.0 Gigabit Ethernet [1969:1083] (rev c0)
    Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Device [1025:0686]
    Kernel driver in use: atl1c

    A-R-T-I-K-E-L – ENDE

    Viel Spaß dabei und Glück

    Gruß

    Werner

  33. Kann auch keine Sicherungs-DVD von Win 8 brennen, wie kann ich mir eine Sicherheitskopie erstellen?

  34. Hallo,ich habe einen ASUS Laptop A55V mit vorinstalliertem Win 8 und möchte auch Win 7 drauf machen. Geht das mit ASUS Laptpos genauso wie mit den anderen Laptpos. Habe leider schon einige Kommentare gelesen, das das sehr schwierig sein soll. Würde es gern paralell laufen lassen, wenn das aber zu kompliziert ist, dann lieber nur Win 7.
    Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit ASUS Computern?

  35. Hallo Heiko, hallo an alle anderen hilfsbereiten Teilnehmer!

    Habe folgendes Problem. Habe einen acerAspire V3-771 mit Windows 8. Versuche
    nun schon seit 4 Tagen vergeblich Ubuntu 12.04 LTS oder auch noch aktuellere Versionen mit jeweils bootbaren CDs/DVDs als Dualbootsystem zu installieren.
    Habe im UFEI die hier empfohlenen Schritte vorgenommen, aber wenn die Installationsscheibe startet, wird mein Bildschirm schwarz und ich kann natürlich
    dann keine notwendigen Einstellungen während der Installationsroutine vornehmen. Ich wäre auch gegen ein endgültiges Löschen der Windows 8 Version nicht abgeneigt, aber selbst dies ist mir nicht gelungen. Bin für jede noch so kleine
    Hilfsstellung sehr, sehr dankbar.
    Gruß Peter

    • Die aktuelle c’t (15/2013) enthält ein Special zum Thema UEFI. Ich hatte nocht keine Zeit es zu lesen. Hab es nur überflogen. Dabei allerdings gesehen, dass sich ein Artikel mit der parallelen Installation mehrerer Betriebssysteme befasst. http://www.heise.de/ct/inhalt/2013/15/118/

    • Hi Peter,

      mit Ubunto kenn ich mich nicht aus, aber ich habe meinen V3-772g komplett wie folgt platt gemacht:
      Komplette Sicherung mit TrueImage
      Neustart von CD mit Paragon PM 10
      Festplatte formatiert und partitoniert
      Betriebssystem aufspielen
      Dann die lange Suche nach passenden Treibern. — einer fehlt noch —

      TrueImage und Paragon sind schon älter. Im Netz gibt es neuere Freeware zum sichern und partitonieren.

      Gruß und gutes gelingen

      Joe

    • Hallo Peter,

      ich hatte das selbige Problem, nach Start der Ubuntu-DVD war der Bildschirm schwarz…

      Kleiner Tipp am Rande, er erkennt erst mal nicht die EnergieOptionen, das heißt wenn der Rechner dann gefühlt hochgefahren ist, also im InstallationsModus, drück mal die Tastenkombination Fn Pfeil-rechts oder Fn Pfeil-links denn der Bildschirm ist nur schwarz abgedunkelt, wie bei einem Bildchirmschoner :)

      Übrigens, ich hab auch Ubuntu 12.04 und Win8 drauf .. im Bios auf Legacy Bios umstellen, und ne 2. Platte rein Diese an den ersten Port hängen und die Winplatte an den 2. Slot. dann kannst Du Ubuntu installieren…
      NUR NICHT auf der WIndows Platte, wenn Du pech hast, zerschießt Du dir dein Win8 , die Serial und es kann passieren, das garnix mehr geht. also erst die Daten auf der ersten Bios Seite abschreiben.. UUID und auch die Serial…

  36. Hallo Heiko, hallo Gemeinde,

    hab mir jetzt einen Acer V3-772G zugelegt und Win7 Prof aufgespielt. Es hat nach Deinen/Euren Anleitungen super geklappt. Nun habe ich aber das Prob, dass ich im UEFI nicht auf den USB-Controller zugreifen kann. Dieser steht (laut SiSoft Sandra) auf „Legay Emulation eingeschaltet: Nein“. Nun zeigt mir der Gerätemanager einen Fehler an und will für den USB-Controller einen Treiber. Den gibt es aber nicht. Hast Du eine Lösung bzw. gibt es die Möglichkeit in ein erweitertes UEFI?

    Daten UEFI
    InsydeH20 Setup Utility Rev. 3.7
    Systembios: V1.06
    VGA BIOS Version: Intel V2164

    Schon mal Danke für die Hilfe
    Gruß Joe

  37. Hallo,
    habe Deine Anleitung befolgt es hat alles geklappt aber bei mir ist kein UFEI
    vorhanden was kann ich da machen.

    Gruß
    H.P.G

    • Hallo H.P.G.,

      dann verfügt dein Rechner nicht über UEFI sondern BIOS. In dem Fall ist es nicht möglich über den von mir beschriebenen Weg vorzugehen. Dann bleibt nur der Weg, mit „ESC“ oder der entsprechenden „F*“-Taste beim Hochfahren ins BIOS zu gelangen. Der Artikel ist da missverständlich (sorry), da ich BIOS und UEFI, weil umgangssprachlich oft gleich genutzt, synonym besetzt habe.
      Artikel wurde mittlerweile mit einer entsprechenden Erklärung ergänzt.
      Gruß Heiko

  38. Guten Abend Heiko,
    auch ich bin ein UEFI Geschädigter.
    Seit 4 Tagen besitze ich ein neues Acer Aspire V3 771G laptop. mit Win8
    Neben Diesem will ich Lubuntu 64bit 12.04 oder 13.04 installieren.

    Dazu habe ich zuerst meine Festplatte in 5 Laufwerke aufgeteilt, und anschließend Lubuntu installiert. Damit das überhaupt ging habe mußte UEFI (mit F2) auf Legacy mode umgestellt werden. Anschließend ließ sich aber nichts mehr Starten.

    Nach dem Zurückstellen auf UEFI und einem Recovery von der Festplatte läuft Win8 wieder. Auch sind noch alle Partitionen da. Mit Google hab ich herausgefunden das Lubuntu Mit UEFI installiert werden muß.

    Also habe ich im UEFI bios die Option F12 eingestellt u.das DVD laufwerk an erste Stelle gesetzt. Aber was ich auch mache, Grundsätzlich erscheint nach der F12 Eingabe immer nur die Samsung Festplatte. Auch bei Acer konnte man mir nicht weiterhelfen.

    Vielleicht gibt es doch noch eine Lösung die jemand kennt ?

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eine Antwort

    • Hallo Peter,
      alles was mit Linux zu tun hat, ist absolut nicht mein Ding. Kämpfe gerade damit, Ubuntu auf ein Netbook zu bekommen. Von daher kann ich dir dazu keinen Tipp geben.
      Wer kann Peter helfen? Bitte posten. Danke
      Gruß Heiko

  39. Ich bin sehr dankbar das es Experten wie Sie gibt, denn Sie haben mir sehr weiter geholfen mit Ihrer Internet Seite. Danke!!!

  40. hey, .. also bei meinem Acer Aspire One 725 funktioniert leider garnichts dafon, .. wollte das verdammte win 8 runterlöschen und win 7 installieren, .. komme weder ind UEFI noch sonst wohin, .. z.b. bei bild 6, fehlt mir der eingekreiste button, leider alle mühe nichts genutzt, kann mir doch wer weiter helfen?
    danke im vorraus.

    Ps. super detailierte ausführung, mach weiter so.
    meine hochachtung.
    Lg Flo

  41. Hatte auch das Problem, neuer Rechner mit vorinstalliertem Win8.
    Keine Boot-CD liess sich starten, keine WIN7 oder eine alte Knoppix, um die Festplatte gleich ganz zu plätten 😉 Immer wieder startete nur Win8. Die Boot-CD/DVD im Laufwerk liess sich nicht mal über F12 (Bootmenu) anzeigen!
    Eine aktuelle Ubuntu 13.04 64bit lies sich starten! Die hat wohl schon einen zertifizierten Key im BIOS … ??? Die DVD wurde im BootMenu 2x angezeigt: Als ATAPI und als UEFI-ATAPI
    Zwei Tage im Internet belesen; Mircosoft hat sich mal wieder was ausgedacht …

    Ich mache es kurz:

    *Rechner booten, mit ENTF ins BIOS (zumindest sieht es so aus wie ein BIOS).
    *Unter „AUTHENTICATION“ Secure Boot deaktivieren (disabled).
    *Erst dann gab es unter „BOOT-OPTIONEN“ den Schalter bei „Launch CSM“ von „never“ auf „Always“ umzustellen.

    Dieser Schalter wechselt zwischen den UEFI-BIOS und dem normalen PC-BIOS.
    Rechner bootet wie in alten Zeiten wieder von allen Boot-CD/DVD und USB-Sticks :-) Habe WIN7 und Kubuntu 13.04 drauf *freu

    Hinweis: Der Punkt „Launch CSM“ kann bei anderen PC auch „Legacy Boot“ heissen. Evtl danach suchen …

  42. Hallo Heiko,

    Ich habe mir einen Desktop PC mit Windows 8 zugelegt und möchte nun etwas im UEFI – Menü ändern.
    Deine Anleitung hat prima funktioniert bis auf dem Punkt, dass bei mir keine Möglichkeit besteht auf UEFI-Firmenwareeinstellungen zu gelangen, da diese Kachel nicht angzeigt wird.
    Was nun?
    Ich hoffe es gibt eine Möglichkeit da ich mein Frontpanel umprogrammieren möchte.
    Was ist mit meinem anderen Kommentaren mit eben dieser Frage?
    Ich hoffe die wurden nicht gelöscht…

    Danke im Vorraus

    • Hallo Peter,
      Kommentare wurden nicht gelöscht. Ich habe mir erlaubt, die drei Kommentare in einem zusammen zu fassen. Ich hatte bis zum dritten Kommentar das Problem nicht verstanden und dir deshalb eine Mail geschrieben (ist vielleicht im Spam gelandet).
      Leider habe ich für das Problem keine Lösung und muss dir wie dem vorherigen Kommentator antworten, dass ich mich umhören werde. Mit BIOS war das ja noch einfach ECS, Entf, F2 oder sonst eine Taste während des Startes drücken und man war im BIOS. Aber genau das geht ja nun nicht mehr.
      Gruß Heiko

    • Hallo Peter,

      wie Heiko ja in seiner Anleitung geschrieben hat, gibt es das „klassische“ Bios nichtmehr. Somit auch nicht die Möglichkeit bei einem Systemstart per Tastendruck in das BIOS (jetzt UEFI) zu gelangen. Es gibt neben der Möglichkeit vom Heiko noch eine zweite um in das UEFI zu gelangen. Dazu mußt du ‚Windowstaste + C‘ drücken, am rechten Bildschirmrand erscheint ein Menü, dort auf ‚Einstellungen‘ gehen, im geöffneten Fenster auf ‚Allgemein‘ klicken, dort dann ganz bis nach unten scrollen und nun auf ‚Jetzt neu starten‘ klicken. Dann sollte der Rechner im UEFI stehen bleiben und somit ist es dir möglich Änderungen vor zu nehmen.

      Gruß Thorsten

      • Hallo ich habe das selbe Problem. ich würde gerne von Windows 8 zurück auf Windows 7 und er Bootet einfach nicht von der CD sondern überspringt das und startet Windows 8… hab schon alles versucht und ich habe auch nicht die UEFI-Kachel um den Secure Bott zu ändern…

        Gibt es sonst noch Möglichkeiten Windows 8 zu entfernen?

        Lg Nino

        • Hallo Nino,
          entweder ein Programm nutzen, welches Win 7 auf einem Rechner mit Win 8 „simuliert“ (stelle ich hier: Classic Shell gibt Windows 8 das „Gesicht“ und die Bedienbarkeit von Windows 7 zurück vor; dein Kommentar hat mich auf die Idee gebracht, den Artikel zu schreiben). Oder, so hat es jedenfalls bei mir funktioniert: Einfach die DVD mit Win 7 ins DVD-Laufwerk einlegen, dann in das sich oben rechts am Bildschirm öffnende kleine Hinweisfenster klicken, im sich neu öffnenden Auswahlfenster setup.exe ausführen wählen. Alternativ, sollte sich das Hinweisfenster nicht öffnen: Bei gestartetem Win 8 die Windows und die Q Taste drücken. In der dann zur Verfügung stehenden Suche cmd eingeben. Unter dem Schriftzug Apps (links) Eingabeaufforderung anklicken. In dem neuen Fenster x: (das x steht für den Laufwerksbuchstaben in dem die DVD mit Win 7 liegt, meist dürfte der Befehl d: der richtige sein) eingeben. Mit dem Befehl dir und einem Druck auf Return kann nun der Inhalt des Laufwerkes eingesehen werden. Dort sollte eine setup.exe vorhanden sein. Diese durch Eingabe von setup und drücken von Return starten. Fenster der Benutzersteuerung öffnet sich, dort bestätigen, dass man die Änderungen zulassen will und schon sollte sich das Installationsmenü von Win 7 öffnen. So hat es jedenfalls bei mir geklappt. Weiter habe ich natürlich nicht gemacht, da ich ja mein funktionierendes Win 8 nicht überspielen wollte.
          Hoffe so klappt es bei dir. Danke für den Kommentar und Gruß aus Pirmasens. Heiko
          PS: Da ich keinen Rechner mit UEFI und installiertem Windows 7 habe, kann ich natürlich keine Aussage dazu treffen, wie man dann bei installiertem Windows 7 ins UEFI kommt.

    • Wenn die „Kachel“ UEFI-Firmwareeinstellungen nicht angezeigt wird, läuft das Windows 8 unter einem „normalen“ BIOS. Hat dann natürlich auch kein Secure Boot.

      Aloha
      Peter

  43. Hallo Heiko,

    was bitte mache ich, wenn mein Notebook soweit nicht hochfährt. Nach dem einschalten erscheint Diagnose wird ausgeführt und Reparatur wird gestartet.0
    Das geht so schon seit 5 Std. nichts passiert weiter. mit F2/F8/ geht garnichts. Meine Reparatur CD wird nicht gebootet????
    Wat Nu?????
    Neue HDD eingebaut, CD bootet nicht, dann kommt die Meldung kein Betriebssystem. ????

    • Hallo Heinz,
      mit dem Problem, wie man ins UEFI kommt wenn eine neue HDD eingebaut wurde, welche noch kein Betriebssystem enthält, hab ich mich noch nie befasst. Interessante Frage. Was sagt denn das Handbuch des Rechners? Falls ich eine Lösung finde, werde ich diesen Kommentar kommentieren. Gruß Heiko

    • Hallo Heinz,

      anscheinend ist in der Bootreihenfolge deines Rechners entweder das CD Laufwerk nicht aufgelistet oder die CD ist nicht Bootfähig (d.h. man kann nicht von dieser CD booten). Um auf einen PC mit UEFI Bios Windows zu installieren benötigst du eine Boot-CD bzw. DVD. Zum Beispiel eine Windows 7 DVD. Damit sollte dein Rechner booten und du hast nun die Möglichkeit Windows zu installieren.
      Noch etwas nebenbei. Wer schnell ist kann entweder mit ESC,F11 oder F12 (abhängig vom Hersteller) das Boot-Menü aufrufen.

      Gruß Thorsten

  44. Hallo gute erklärung aber mein UEFI – Einstellugen sieht ganz anders aus.

  45. UEFI/BIOS in Win 8 öffenen

    Meinereiner bedankt sich recht herzlich beim Heiko für die ausführliche Info bezüglich UEFI respektive BIOS. Hab schon bei ner Bekannten die halbe Krise bekommen, als ich versucht hatte das Win 8 runterzuschießen um Win 7 zu booten.
    Der Artikel hat mir sehr geholfen ihr das Win 7 Ultimate drauf zu machen.
    Danke nochmal. Hauter.de ist nun auf meiner Lesesymbolleiste integriert.

    Post skriptum:
    Schön das sich noch Profis im Netz befinden und Supertipps geben; in den Foren hab ich meistens nur Tipps und Kommentare gefunden, die nur halbgares Wissen offerieren.
    Lieben Gruß an Heiko und sein Team

    Hans Reihs

  46. Hallo,

    vielen Dank für den nützlichen Hinweis. Ohne den hätte ich wohl nicht mehr so leicht den Weg in das UEFI/BIOS gefunden. Die Hersteller, wie z.B. Acer, weisen nicht darauf hin. Da kann man nach Anleitung häufig die F2 Taste drücken…

    Danke noch mal.
    VG
    Tobias

    • Hallo Tobias,
      Danke für den Kommentar. So ähnlich wie dir ist es mir auch ergangen. Bei meinem Rechner war keine Anleitung dabei. Im Download- und Servicebereich des Herstellers hab ich auch nix gefunden. Nachdem ich die im Artikel beschriebenen Lösungen gefunden hatte, dachte ich mir, schreib einen Artikel darüber, vielleicht hilft er anderen mit gleichem oder ähnlichem Problem.
      Freut mich sehr, dass der Artikel dir geholfen hat.
      Gruß Heiko

  47. Hallo Herr Hauter.

    Eine sehr interessante Anleitung um in das Menü zu gelangen.Aber wenn ich nach Methode 1 im Bootmenü trotzdem die Reihenfolge nicht auf CD/DVD Laufwerk umstellen kann bzw.mit Methode zwei der Rechner nicht automatisch neu startet,woran liegt das?

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.