hauter.de

Weblog über: Internet, Hardware, Software und Smartphones.

WordPress Plugin Twitter Widget Pro funktioniert nach Update nicht mehr

| 3 Kommentare

Fehlermeldung des Plugins im DashboardNach dem Update des WordPress Plugins Twitter Widget Pro auf die Version 2.5.3 funktionierte dieses plötzlich nicht mehr. Das Plugin konnte nicht mehr auf meine Tweets zugreifen (siehe Fehlermeldung links). So habe ich das Problem behoben:

Es muss bei Twitter eine Anwendung erstellt werden, welche es dem Plugin erlaubt, auf die Daten von Twitter zuzugreifen.

Dafür eine Anwendung erstellen zu müssen finde ich ärgerlich, weil einfach mit Umstand verbunden, ging doch die ganze Zeit auch ohne. So funktioniert es. Unter: https://dev.twitter.com/apps/new die Anwendung erstellen. Der Anwendung einen beliebigen Namen geben (darf nicht „Twitter“ enthalten). Eine Beschreibung der App eingeben. Eine x-beliebige URL angeben („http://“ muss vorangestellt werden) dann eine, wiederum x-beliebige Callback URL angeben (ebenfalls „http://“ vorangestellt).

Anwendung bei Twitter erstellen

Anwendung bei Twitter erstellen

Nach dem Bestätigen der Nutzungsbedingungen und der Eingabe des Captchas werden von Twitter der benötigte Consumer key und der Consumer secret Code ausgeliefert:

Consumer key und Consumer secret Code der Anwendung

Consumer key und Consumer secret Code der Anwendung

Dann im Blog unter Plugins bei Twitter Widget Pro den Consumer key und den Consumer secret eingegeben:

Eingabe von Consumer key und Consumer secret Code bei WordPress

Eingabe von Consumer key und Consumer secret Code bei WordPress

Diese Eingaben dann mit einem Klick auf Optionen aktualisieren speichern. Nun muss als nächstes der Button Authorize New Account angeklickt werden:

Erstellte Applikation bei WordPress autorisieren

Erstellte Applikation bei WordPress autorisieren

In dem Fenster des Browsers öffnet sich nun die API Seite von Twitter. Hier musst du nun die App autorisieren, damit sie auf deinen Twitter Accout zugreifen darf. Du musst aktuell mit dem zu verbindenden Account von Twitter eingeloggt sein (z.B. in einem anderen Tab des Browsers):

Erstellte Applikation bei Twitter autorisieren

Erstellte Applikation bei Twitter autorisieren

Nach der Autorisierung steht der Twitter-Account in der Auswahl zur Verfügung:

Auswahl des Twitter Accounts

Auswahl des Twitter Accounts

Nun könnte man glauben, dass es dies gewesen sei. Dem ist aber nicht so. In WordPress muss unter Design das Widget des Plugins noch angepasst werden. Also klicken auf Design -> Widgets und dann in der entsprechenden Sidebar Twitter Widget Pro auswählen. Hier muss nochmal (obwohl schon in den Einstellungen des Plugins angegeben, der Benutzername bei Twitter ausgewählt werden).

Einstellungen des Plugins im Widget

Einstellungen des Plugins im Widget

Und endlich funzt es wieder:

Geschafft - Funktioniert wieder

Geschafft – Funktioniert wieder

Nun ist der Artikel viel länger geworden als beim Beginn des Verfassens gedacht. Und er ist noch nicht fertig. Aber jetzt mache ich es ganz kurz: Es ist auch möglich, ein WordPress-Blog mit dem Plugin mit mehreren Twitter Acconts zu verbinden. Dies ist im Bild „Auswahl des Twitter Accounts“ zu sehen. Wer muss oder möchte, loggt sich bei Twitter bei dem weiteren zu verbindenden Account ein, öffnet in einem anderen Tab sein WordPress-Blog, geht auf Plugins -> Instalierte Plugins -> Twitter Widget Pro -> Einstellungen -> Authorize New Accont und fügt dann einfach den nächsten Twitter-Accont dem Blog hinzu.
Schluß, Ende des Artikels.
Jetzt ist mir doch noch etwas aufgefallen. In dem Screenshot mit der Bildunterschrift „Geschafft – funktioniert wieder“ ist am Endes jedes Tweets zu sehen: „von &s“. Das gefällt mir mal gar nicht. Ausgeblendet wird dies durch: Setzen eines Hakens bei: Design -> Widgetes -> Twitter Widget Pro ->Verstecke sendende Applikationen (via). Klicken von Speichern nicht vergessen. Siehe Bild unten:

Verstecke sendende Applikation (via)

Verstecke sendende Applikation (via)

Artikel verfasst von:

Hallo, ich bin Heiko aka Quack. Eine Liste meiner in diesem Blog veröffentlichten Artikel findest du hier. Du findest mich auch bei folgenden Social Media: Twitter, Facebook und Google+.

3 Kommentare

  1. Hi,

    danke für den Tip mit den „Verstecke sendende Applikationen (via)“! Sollte aber das “von &s” nicht eigentlich den Benutzernamen von Twitter zeigen?

    Viele Grüße,
    nec

  2. Pingback: Den Bertl plagt ins-geheim ein Gedanke | Bertl motschgert

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.