hauter.de

Weblog über: Internet, Hardware, Software und Smartphones.

Aktivieren von Gigabit-LAN bei der Fritzbox

| 1 Kommentar

Verwundert stellte ich vor kurzem fest, dass meine AVM FRITZ!Box 7390 Verbindungen über LAN nur mit 100 Mbit/s herstellt, obwohl sie doch laut Angaben des Herstellers Gigabit-Ethernet beherrscht.
Die Lösung des Problems brachte ein Blick in die Dokumentation von AVM. Im Lieferzustand ist der LAN-Betrieb auf „green mode“ eingestellt. Was bedeutet, dass die FRITZ!Box, um Energie zu sparen, eine Verbindung nur mit maximal 100 Mbit/s herstellt. Wie werden die Einstellungen geändert? Einloggen in der FRITZ!Box dann System auswählen, im sich öffnenden Untermenü Energiemonitor klicken und den Reiter Einstellungen auswählen. Nach Abschluss der Änderungen Übernehmen nicht vergessen zu klicken.
Folgende Modi können ausgewählt werden (Zitat aus der Dokumentation zur FRITZ!Box 7390):

  • immer aktiv
    Der LAN-Anschluss ist immer aktiv. Höchster Stromverbrauch.
  • automatisch erkennen – power mode
    Die FRITZ!Box baut bei Bedarf LAN-Verbindungen mit einer Datenübertragungsrate von 1 Gbit/s auf. Geringerer Stromverbrauch als bei der Einstellung „immer aktiv“.
  • automatisch erkennen – green mode
    Standardeinstellung der FRITZ!Box. Die FRITZ!Box baut bei Bedarf LAN-Verbindungen mit einer Datenübertragungsrate von 1oo Mbit/s auf. Geringerer Stromverbrauch als bei der Einstellung „automatisch erkennen (power mode)“.
  • deaktiviert
    Der LAN-Anschluss ist deaktiviert und verbraucht keinen Strom. Der erste LAN-Anschluss kann nicht deaktiviert werden.

Die verschiedenen Betriebsarten können beliebig miteinander kombiniert werden.

Falls mit der Einstellung „power mode“ Gigabit-Ethernet nicht funktionieren sollte, die Einstellung „immer aktiv“ probieren.

Hier die Kurzfassung als Video:

Artikel verfasst von:

Hallo, ich bin Heiko aka Quack. Eine Liste meiner in diesem Blog veröffentlichten Artikel findest du hier. Du findest mich auch bei folgenden Social Media: Twitter, Facebook und Google+.

Ein Kommentar

  1. Toller Beitrag. Kann nicht schaden, sich mit der Thematik genauer auseinander zusetzen. Werde sicher auch weitere Artikel lesen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.